Stromtarife vergleichen

Stromtarife – richtig vergleichen und bares Geld sparen

Heutzutage hat jeder die Wahl, welchen Stromanbieter er nutzt und von wo er seinen Strom bezieht. Wo es vor einigen Jahren nur den örtlichen Netzbetreiber vorbehalten war den Strom zu liefern, haben sich nun mehrere Wege und Möglichkeiten eröffnet. Die Zahl der Anbieter steigt stetig an und auch in ländlichen Regionen haben Stromkunden die Wahl der eigenen Entscheidung.

Sparen Sie bares Geld, in dem Sie die Tarife und Angebote vergleichen. Im Internet geht dies sehr einfach und bequem direkt von zu Hause aus. Alle für Ihren Standort verfügbaren Anbieter werden Ihnen angezeigt und die jeweiligen Preise gegenübergestellt. So können Sie problemlos beispielsweise zwischen Ökostrom oder herkömmlichen Strom entscheiden. Solch ein Vergleich lohnt sich immer, da die Strompreise in den letzten Jahren stetig angestiegen sind.  Achten Sie auf kleine Klauseln, wie beispielsweise die Dauer des Vertrages. Üblich ist hierbei eine Vertragsdauer von einem Jahr. Sollte keiner der beiden Parteien in der festgelegten Frist den Vertrag kündigen, verlängert sich dieser meist stillschweigend. Warum dies wichtig ist? Viele Anbieter locken mit niedrigen Basispreisen Neukunden an und geben oftmals sogar noch einen Bonus für den Wechsel. Der vereinbarte Preis bezieht sich dabei aber sehr oft nur auf ein Jahr. Nach Ablauf dieses Jahres steigt der Preis plötzlich an und der Kunde zahlt wesentlich mehr wie gedacht. Wägen Sie also vorher genau ab und rechnen Sie sich die Angebote genau durch. Der Preis sollte immer eine festgelegte gesicherte Dauer beinhalten. Dies heißt, der Preis darf vom Stromanbieter in dieser Zeit nicht erhöht werden. So garantieren Sie sich selbst einen gleichbleibenden monatlichen Betrag.