Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung – sie tritt im Todesfall ein

Die Risikolebensversicherung – sie zahlt bei dem Tod des Versicherungsnehmers die Versicherungssumme aus an die Angehörigen, die bei Vertragsabschluss als Todesfallabsicherung vereinbart wurde.

Mit einer Risikolebensversicherung kann man seine Angehörigen, dass sie auch nach dem Todesfall noch ausreichend finanziell abgesichert sind. Besonders für Hauptverdiener einer Familie ist der Abschluss dieser Versicherung besonders empfehlenswert. Schließt man eine solche Risikolebensversicherung ab, dann hat man die Möglichkeit, die Laufzeit sowie die Versicherungssumme frei festzulegen, die im Todesfall dann an die Angehörigen bzw. den eingetragenen Nutznießer ausgezahlt wird.

Doch es muss nicht nur ein Angehöriger sein, dem die vereinbarte Versicherungssumme ausbezahlt wird, sondern, da man frei wählen kann, kann man auch den Wohnraum der Angehörigen absichern.

So kann man beispielsweise auch vereinbaren, das die Versicherungssumme der Risikolebensversicherung ausschließlich dazu genutzt werden darf, um die Hypothek abzubezahlen. Zwar erhalten die Angehörigen keine finanziellen Mittel dadurch, aber sie können sicher sein, das der Wohnraum finanziell abgesichert ist. Denn ansonsten könnte es möglicherweise dazu kommen, das die Immobilie nach dem Todesfall nicht mehr finanziell abgesichert werden kann. Zudem besteht auch die Möglichkeit, dass man eine Partnerversicherung abschließt, wodurch sich eine finanzielle Absicherung auf gegenseitiger Basis besteht. Somit sind beide Partner im Todesfall finanziell abgesichert. Mit einem Vergleich der Risikolebensversicherung kann man sich genau ein Bild machen über die verschiedenen Möglichkeiten dieser Absicherung.

Die Versicherungsprämie, die entweder monatlich oder jährlich fällig wird bei einer Risikolebensversicherung wird durch die Laufzeit und die Versicherungssumme bestimmt. Der entscheidende Vorteil dieser Risikoversicherung ist, dass die Prämie welche zu zahlen ist, deutlich günstiger ist, als die einer Kapitallebensversicherung. Der Grund ist, dass die Versicherung nur auszahlt, wenn der Hauptversicherte verstirbt, sie ist also eine reine Todesfallabsicherung. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter der Risikolebensversicherung ist auf jeden Fall lohnenswert, dass die Prämien von Anbieter zu Anbieter variieren.