Private Krankenversicherung

Die Private Krankenversicherung auf einen Blick

Momentan sind ca. 9 Millionen Menschen durch die private Krankenversicherung in Deutschland abgesichert. Doch für wen lohnt sich eine private Absicherung, welche Vorteile bietet die PKV (Private Krankenversicherung) und wer kann dieser beitreten?

Von den Vorteilen der privaten Krankenversicherung, die sich in drei Abstufungen einteilen lässt:

Der Basisschutz: Dieser ist die günstigste Option und bietet deshalb auch die wenigsten Leistungen.
Der Standardschutz: Hier erhält man in der Regel bereits ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Der Komfortschutz: Hierbei handelt es dann um PKV-Police mit recht hohen Beiträgen, wofür man dann auch viele zusätzliche Leistungen erhält.

Von den Vorteilen der privaten Krankenversicherung profitieren besonders Beamte, Angestellte und Selbstständige, wobei es wichtig ist, das man bei dem Abschluss die Leistungen so auswählt, das man nicht über oder unterversichert ist. Wer eine PKV abschließt, der kann sich genauso versichern, wie es tatsächlich benötigt wird.

Als Privatpatient hat man nicht nur den Vorteil von umfangreichen Leistungen, sondern auch der Beitrag ist individuell und man kann seinen Arzt frei auswählen und man erhält eine Vorzugsbehandlung. Besonders die Personen, die frühzeitig in die private Krankenversicherung eintreten, profitieren von günstigen Beiträgen, da diese abhängig sind vom Eintrittsalter. Kurzum bedeutet das: Je eher man wechselt, desto geringer sind die Kosten!

Wer kann eintreten in die PKV?

Jeder, dessen Einkommen über dem JAEG (der Jahresarbeitsentgeltgrenze) von 52.200 Euro liegt (Stand 2013) und sozialversicherungspflichtig ist, kann eine Police zur PKV abschließen. Wer selbstständig oder freiberuflich tätig ist, kann ganz unabhängig von seinem Einkommen der privaten Krankversicherung beitreten. Jeder Versicherungsnehmer erhält in der PKV eine umfassende und individuelle medizinische Versorgung, da die Versicherung eine Vielzahl von speziellen Leistungen anbietet, die weit über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung reichen.
Als Versicherter in der GKV muss man alle zusätzlichen Leistungen aus der eigenen Tasche bezahlen, wobei man als Privatpatient in vielen Fällen nicht nur eine erweiterte Behandlung genießen kann, sondern auch höherwertige medizinische Produkte erhält.

Mit dem Vergleich viel Zeit und Geld sparen

Auf dem Markt der PKV tummeln sich unzählige Anbieter, welche zudem die unterschiedlichsten Leistungsangebote bieten. Damit man sich ein genaues Bild machen kann, sollte man von dem PKV Vergleich gebrauch machen. Dafür müssen Sie sich nur einige Augenblicke Zeit nehmen und die Angaben zur Person sowie dem gewünschten Versicherungsumfang in den Tarifrechner eingeben. Nach wenigen Augenblicken erhalten Sie ein maßgeschneidertes Versicherungsangebot aller in Frage kommender Anbieter und das ganz unverbindlich und kostenfrei. Sie stellen in dem Vergleich Ihren Versicherungsschutz ganz individuell für sich persönlich nach Ihren eigenen Anforderungen zusammen. Dann müssen Sie nur noch vergleichen und sollte der passende Anbieter gefunden sein, können Sie gleich online zu diesem Kontakt aufnehmen!