Hundehaftpflicht

Bereits in vielen Bundesländern ist die Hundehaftpflicht eine Pflichtversicherung.

Wer als Hundebesitzer verantwortungsbewusst handeln will, der schließt eine Hundehaftpflicht für seinen Hund bzw. Hunde. Diese Versicherung, die für einen einzelnen Hund als Hundehaftpflicht und für mehr als 2 oder 3 Hunde auch als Zwingerversicherung bezeichnet wird, ist nicht nur eine sinnvolle, sondern eine empfehlenswerte Risikoabsicherung. Laut Gesetz (§ 833 BGB) haftet man als Besitzer eines Hundes stets unbegrenzt für alle Schäden, welche dieser verursacht, mit seinem Privatvermögen. Diese Haftung bezeichnet der Gesetzgeber als „Gefährdungshaftung“.
Noch immer ist die Hundehaftpflichtversicherung in Deutschland nicht flächendeckend zur Pflicht geworden, nur in den Bundesländern Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Thüringen und in Hessen wird dieses derzeit stark diskutiert. Auffällige und gefährliche Hunde bzw. die sogenannten Kampfhunde müssen in folgenden Bundesländern durch die Hundehaftpflicht abgesichert werden: Baden Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Das bedeutet, dass in den genannten Bundesländern ein Nachweis über eine bestehend Hundehaftpflicht vorgezeigt werden muss, wenn der Hund angemeldet wird. Doch auch dort, wo die Pflicht zur Versicherung des Hundes nicht besteht, ist es durchaus sinnvoll diese abzuschließen.

„Hunde die bellen beißen nicht“ …
heißt es so schön in einem alten Sprichwort. Doch man sollte sich niemals sicher sein, das sein Hund, der doch so lieb ist keinen Schaden verursachen kann. Denn so kann es beispielsweise im Spiel passieren, das er heftig umherspringt und zuschnappt oder etwas umstößt, was kleine und große Folgen mit sich bringen kann. Für all das muss man als Herrchen geradestehen. So kann es auch passieren, das er auf dem Spaziergang, plötzlich den Radfahrer anspringt. Wenn der fällt und sich verletzt, dann ist man als Halter für die Ansprüche des Geschädigten verantwortlich. Das kann beispielsweise ein Schmerzensgeld sein und/oder der Verdienstausfall. In all diesen Fällen und vielen anderen möglichen Fällen tritt die Hundehaftpflichtversicherung ein.

Die Zwingerhaftpflichtversicherung Nicht nur für gewerbliche Züchter, sondern auch für private Hundebesitzer ist die Zwingerhaftpflicht eine sinnvolle Versicherung. Bei dieser Versicherung handelt es sich um eine günstigere Alternative zur „normalen“ Hundehaftpflichtversicherung. Diese Versicherung ist für diejenigen sehr interessant, die mehrere Tiere besitzen und nicht jedes einzeln versichern möchten, gerade dann wenn, wie bei Züchtern, der Bestand häufig wechselt. Diese Versicherung fungiert ansonsten wie die Hundehaftpflicht.

Einen Kampfhund „Listenhund“ versichern
Wie bereits erwähnt, ist eine Hundehaftpflicht in vielen Bundesländern bereits Pflicht für die Halter von „gefährlichen Hunden“, welche auch als Kampfhunde bezeichnet werden. Oftmals ist die Hundehaftpflicht im Vergleich zu der Versicherung eines „normalen“ Hundes wesentlich teurer und teilweise bieten manche Versicherungsgesellschaften auch keine Versicherung für diese Tiere an. Jedes Bundesland hat eine Rasseliste, aus der man entnehmen kann, welcher Hund als sogenannter Listenhund klassifiziert ist. Aufgrund dessen ist es hier besonders wichtig, die einzelnen Policen miteinander zu vergleichen und so seinen Hund, günstig zu versichern. Bei dem Vergleich sollte man jedoch stets die richtigen Angaben zur Rasse machen, denn wenn man eine Hundehaftpflicht abgeschlossen hat, dann umfasst diese in der Regel die gleichen Leistungen wie andere Hundehaftpflichtversicherungen.

Neuabschluss oder Wechsel der Hundehaftpflicht – ein Vergleich lohnt sich immer
Egal ob man einen Hund neu versichern möchte oder in Erwägung zieht, die Hundehaftpflichtversicherung zu wechseln, mit Tarife24 kommen Sie genau zu dem Versicherungsumfang, den Sie für Ihren Hund/Hunde benötigen. Mit unserem Vergleichsrechner ist mit absoluter Sicherheit die Versicherung dabei, die den Wünschen und Anforderungen entspricht.
Unser Hundehaftpflicht Vergleich erspart Ihnen viel Zeit, denn Sie müssen nicht unnötige Telefonate führen und Termine wahrnehmen, um die Angebote einzuholen. Hier geben Sie nur die Daten ein die gefordert werden und Sie erhalten eine Liste mit allen Hundehaftpflichtversicherungen, die genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Dann müssen Sie nur noch in Ruhe auswählen und online den Antrag ausfüllen. Der Versicherungsvergleich auf Tarife24 ist unverbindlich und kostenlos. Sparen Sie Zeit und Geld und versichern Ihren Hund noch heute kostengünstig.